The Lahr von Leitis Academy & Archive
Home  |  Kontakt  |  Sitemap  |  Impressum / ©
  ZIELE | GRÜNDER | KURATORIUM | NEWS | ANGEBOTE | PRESSE | ARCHIV  | PISCATOR PREIS | LINKS
    deutsch english      
 
 
 
 
 
 
Das Lahr von Leitis Archive
Sammeln – Bewahren – Erinnern
 
Dr. Volkmar Zühlsdorff
Dr. Volkmar Zühlsdorff
Foto: Volkmar Zühlsdorff (rechts) u. Prinz Löwenstein (stehend)
 
Dr. Volkmar Zühlsdorff, Diplomat und Publizist, wurde 1912 in der Mark Brandenburg geboren. Seit 1931 war er Mitglied des republikanischen Reichsbanners Schwarz-Rot-Gold, einer Organisation, die zur Verteidigung der Weimarer Republik, insbesondere ihrer demokratischen Freiheit gegründet worden war und drei Millionen Mitglieder aus allen demokratischen Parteien zählte.
Unmittelbar nach Hitlers Machtergreifung 1933 emigrierten Hubertus Prinz zu Löwenstein und Volkmar Zühlsdorff zunächst in die Schweiz, später in die USA. Sofort begannen sie, die Gründung der Deutschen Akademie der Künste und Wissenschaften im Exil voranzutreiben, um der Welt deutlich zu machen, dass es neben Hitler ein anderes Deutschland gibt, das zu bewahren Aufgabe der Exil-Akademie war. Thomas Mann und Sigmund Freud konnten als Präsidenten gewonnen werden. Der Akademie gehörten zahlreiche verfolgte Künstler und Wissenschaftler an; außerdem vergab sie Stipendien an hilfsbedürftige Intellektuelle. Seit 1936 war Zühlsdorff Geschäftsführer der von Hubertus Prinz zu Löwenstein in New York gegründeten Deutschen Akademie der Künste und Wissenschaften im Exil.
Nach 1947 war Zühlsdorff Sprecher der Bürgerrechtsbewegung Deutsche Aktion mit dem Ziel der Beendigung der Bombardierung Helgolands durch die britische Luftwaffe und der Rückgliederung des Saarlandes an Deutschland. Von 1952 bis 1956 war er politischer Redakteur der Wochenzeitung Die Zeit. Von 1959 bis 1977 war er im Auswärtigen Dienst tätig. Im Deutschen Kulturrat wirkte er lange Jahre als Sprecher der Sektion Literatur. Außerdem ist er Mitglied im Deutschen Literaturfonds sowie im Vorstand der Union Deutscher Widerstandskämpfer- und Verfolgtenverbände.
Von 2001 bis zu seinem Tode 2006 war er Ehrenmitglied von Elysium.
 

zurück zur Übersicht Archiv

  Home  |  Kontakt  |  Sitemap  |  Impressum follow us on:   Find us on Facebook FORWARD on YouTube Find our books on Amazon Fadumo Korn on Wikipedia Find us on Flickr   
     
© 2012 - 2017 The Lahr von Leitis Akademie Archive   •   All rights reserved   •   last update: 07.02.2013   •   provided by: Agentur AraArt